Grenzsteine Anhalt-Dessau

Grenzsteine des Herzogtum Anhalt und der Region Anhalt
Der Grenzstein mit der Nummer 260 in Kleinmöhlau

Immer noch zu finden sind einige Grenzsteine, welche die historische Grenze zwischen dem Herzogtum Anhalt Dessau und dem Königreich Preußen markieren.

Auf dieser Seite sind die heute noch vorhandenen Grenzsteine auf dem Gebiet von Anhalt-Dessau dokumentiert.

Die Grenzsteine sind fortlaufend nummeriert und in dieser Reihenfolge auf dieser Seite geordnet. Teilweise sind die Nummern nicht mehr lesbar, sodass wir die Einordnung aufgrund des derzeitigen Standortes vorgenommen wurde. Die entsprechenden Nummern sind mit dem Hinweis Annahme der Redaktion gekennzeichnet.

Leider kann nicht mit letzter Sicherheit nachvollzogen werden, ob alle Grenzsteine noch an historischer Stelle stehen oder in der Zwischenzeit versetzt wurden. Die Grenzsteine sind wohl auch im Laufe der Zeit mehrfach nummeriert worden. Teilweise tragen die Steine zwei verschiedene Nummern. Ursprünglich wurde Sandstein als Material verwendet, allerdings sind auch einige Grenzsteine aus Granitstein zu finden.

Übersichtskarte der Grenzsteine im Gebiet Anhalt-Dessau

Diese Übersichtskarte soll einen kurzen Überblick über die Standorte der bisher aufgefundenen Grenzsteine geben. Die genauen Koordinaten sind in den Beschreibungen der einzelnen Steine vermerkt.

Grenzstein 151
Greinzstein Herzogtum Anhalt 151

Der Grenzstein steht an einem Bachlauf in Oranienbaum.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 151

Die Zahl in alter Schrift weist dem Stein die Nummer 151 zu.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 151

Der Schriftzug Herzogtum Anhalt Dessau ist noch sehr gut zu erkennen.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 151

Eine nachträglich angebrachte Zahl weist dem Stein die Nummer 118 zu.

Grenzstein 155
Greinzstein Herzogtum Anhalt 155

Der Grenzstein liegt komplett auf der Erde. Der Schriftzug Herzogtum Anhalt Dessau ist noch gut erhalten.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 155

Der Erhaltungszustand ist nicht sehr gut, aber es ist noch die alte Nummerierung mit der Zahl 155 zu erkennen. Die Abmessung beträgt 33x27cm. Die Gesamtlänge misst 86cm. Der Sockel weist die Abmessung 35x40cm auf.

Grenzstein 157 (Annahme der Redaktion)
Greinzstein Herzogtum Anhalt 157

Der Grenzstein befindet sich an einem Bachlafu in Oranienbaum. Eine Nummer konnte aufgrund der starken Verwitterungs- erscheinungen nicht mehr ermittelt werden.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 157

Auf Grund des Ortes nehmen wir an, dass es sich um die Nummer 157 handelt. Die Abmessungen sind 32x26cm.

Grenzstein 159
Greinzstein Herzogtum Anhalt 159

Der Grenzstein befindet sich am sogenannten Grenzgraben in Oranienbaum. Der Schriftzug Königreich Preußen und die neue Nummerierung mit der 110 sind gut zu erkennen.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 159

In alter Schrift ist der Stein mit der Nummer 159 gekennzeichnet.

Grenzstein 160
Greinzstein Herzogtum Anhalt 160

Der Grenzstein befindet sich am sogenannten Grenzgraben in Oranienbaum und trägt die neue Nummer 109.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 160

In alter Schrift ist der Stein mit der Nummer 160 nummeriert. Die Abmessungen betragen 32x37cm.

Grenzstein 161
Greinzstein Herzogtum Anhalt 161

Neben dem Schriftzug Herzogtum Anhalt Dessau ist die neue Nummerierung mit der 108 sehr gut zu erkennen.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 161

Auch der Schriftzug Königreich Preußen und die slte Nummerierung mit der 161 sind gut zu erkennen. Die Abmaße: 33x36cm.

Grenzstein 162
Greinzstein Herzogtum Anhalt 162

Der Schriftzug Herzogtum Anhalt Dessau und die Nummerierung in alter Schrift mit der 162 sind noch gut zu erkennen.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 162

Die Nummerierung jüngeren Datums lautet 107. Die Abmaße: 37x32cm.

Grenzstein 186
Greinzstein Herzogtum Anhalt 186

Greinzstein Herzogtum Anhalt 186

Grenzstein 195
Greinzstein Herzogtum Anhalt 195

Der Grenzstein befindet sich an einem Feldrain.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 195

Der Grenzstein trägt die Nummer 195

Greinzstein Herzogtum Anhalt 195

t

Greinzstein Herzogtum Anhalt 195

Später wurde die Zahl 73 angebracht

Grenzstein 228
Greinzstein Herzogtum Anhalt 228

Der Grenzstein 228 befindet sich in der Ortschaft Riesigk direkt an der K2042. Dies ist allerdings nicht der ursprüngliche Standort. Vermutlich fiel er der Flurbereinigung zum Opfer und stand ursprüngliche zwischen Gohrau und Schleesen.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 228

Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 27cm x 32cm. Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 228 eingraviert.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 228

Auf der nördlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 228

Auf der nach Süden gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für das Königreich Preußen.

Grenzstein 239
Greinzstein Herzogtum Anhalt 239

Greinzstein Herzogtum Anhalt 239

Grenzstein 248
Greinzstein Herzogtum Anhalt 248

Dieser Grenzstein befindet sich an der L132 zwischen Oranienbaum OT Goltewitz und Schleesen OT Naderkau. Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 27cm x 32cm sichtbare Höhe ca. 40cm.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 248

Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 248 eingraviert.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 248

Auf der nördlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 248

Auf der nach Süden gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für Königreich Preußen.

Grenzstein 249
Greinzstein Herzogtum Anhalt 249

Dieser Grenzstein befindet sich an der L132 zwischen Oranienbaum OT Goltewitz und Schleesen OT Naderkau. Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 27cm x 32cm sichtbare Höhe ca. 30cm.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 249

Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 249 eingraviert.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 249

Auf der nördlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 249

Auf der nach Süden gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für Königreich Preußen.

Grenzstein 250
Greinzstein Herzogtum Anhalt 250

Dieser Grenzstein befindet sich an der L132 zwischen Oranienbaum OT Goltewitz und Schleesen OT Naderkau. Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 27cm x 32cm sichtbare Höhe ca. 35cm.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 250

Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 250 eingraviert.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 250

Auf der nördlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 250

Auf der nach Süden gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für das Königreich Preußen.

Grenzstein 253
Greinzstein Herzogtum Anhalt 253

Dieser Grenzstein befindet sich an einem Feldweg, der direkt von der L132 abzweigt. Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 25cm x 14cm sichtbare Höhe ca. 50cm.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 253

Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 253 eingraviert. Die Schriftrichtung läuft von unten nach oben.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 253

Auf der nördlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 253

Auf der nach Osten gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für das Königreich Preußen.

Grenzstein 254
Greinzstein Herzogtum Anhalt 254

Dieser Grenzstein befindet sich an einem Feldweg, der direkt von der L132 abzweigt. Der Stein hat eine rechteckige Grundform mit den Maßen 25cm x 14cm sichtbare Höhe ca. 50cm.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 254

Auf einer der schmalen Seitenflächen ist die Zahl 254 eingraviert. Die Schriftrichtung läuft von unten nach oben.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 254

Auf der westlichen Seite sind die Buchstaben HAD eingraviert. Diese Buchstaben stehen für das Herzogtum Anhalt Dessau.

Greinzstein Herzogtum Anhalt 254

Auf der nach Osten gewandten Seite sind die Buchstaben K. P. zu lesen. Diese Abkürzung steht für das Königreich Preußen.